Liebe Suzette, mein Freund will dauernd von mir wissen, mit wie vielen Typen ich schon im Bett war. Ist es klug, die Wahrheit zu sagen? fragt Nina aus Oberursel.

Liebe Nina,

ich würde sagen, es kommt darauf an, wie selbstbewusst du bist. Ich schließe aus deiner Frage, dass du selbst die Anzahl zu hoch findest, um sie deinem Freund ehrlich zu sagen. Daran zeigt sich natürlich deine Angst vor Verurteilung und das Dilemma mit der Doppelmoral in unserer Gesellschaft. Wenn Männer Erfahrungen mit vielen Frauen gesammelt haben, gelten sie als tolle Hechte, Frauen aber eher als Schlampen. Diese bescheuerte frauenfeindliche Sicht bekommen wir aber nur aus den Köpfen, wenn wir Frauen offen zu unseren sexuellen Erfahrungen stehen und uns nicht dafür schämen. Dazu gehört eine Portion Selbstbewusstsein. Aber schließlich profitiert ein Mann davon, wenn eine Liebhaberin viel über Lust und Vorlieben des männlichen Geschlechts im Bett weiß. Und eine Frau mit Erfahrung ist mit Sicherheit offener für Spielarten, die den erotischen Spaßfaktor nochmal anheizen. Darüber sollte sich dein Freund doch auch freuen.

Truth or Dare quer

Ich würde nur etwas flunkern, wenn er deutlich weniger Erfahrung im Bett hat als du. Sonst könnte er sich verunsichert fühlen. Dann wäre der Kompromiss, ihm eine Anzahl von Lovern zu nennen, die nah an seiner Zahl von Spielpartnern liegt. Ansonsten: Schönes Spielen!

 

#SuzetteOh #PussyDiary

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.