Internationale Top-Lover: Franzosen verursachen im Bett leider kein “La vie en Rose”

Platz 10 – die Franzosen

Ich sage, wie es ist: Ich mag Frankreich und nur dieser Tatsache verdanken es die französischen Kerle überhaupt in diesem Ranking vorzukommen. Ja, die französischen Männer können sehr charmant sein. Französisch ist nicht nur im Bett die schönste Sprache der Welt. Ob man will oder nicht, Paris verwandelt selbst mich in eine – wenn auch dauergeile – Romantikerin. Spaziergänge am Palais Royal, Dinner mit Blick auf den Eifelturm und Küsse auf der Ile Saint Louis – je l‘adore tout simplement. Leider reicht die Vorstellungskraft der Franzosen nur genau bis zur Bettkante. Was danach kommt, kann ich oft nur mit sehr vielen Gläsern Bollinger ertragen. Nicht nur, dass die männliche

Frankreich_Stehend_330

Bevölkerung der Grande Nation fast durchweg an vorzeitigem Samenerguss leidet (werden sie von ihren Frauen so selten rangelassen?!). Wenn sie es denn überhaupt mit ihren Schwänzen in die Möse oder in den Arsch schaffen, dauert le spectacle vielleicht irgendwas zwischen drei und acht Stößen, bevor sie mit großem Schnaufen auf die Seite fallen. Insofern gehe ich nur noch bei allergrößter Notgeilheit mit Franzosen ins Bett und habe für alle Fälle meinen Dildo in der Tasche.

#SuzetteOh #PussyDiary

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.