Kann ein Sextoy noch besser werden? Yepp – der nagelneue Womanizer „Premium“ schon

Sich über Sexspielzeuge mit den Freundinnen im Café auszutauschen, ist heute fast so selbstverständlich wie über das Wetter zu reden. Zumindest wenn es um Frauen zwischen 18 und 29 Jahren geht. Was nicht bedeutet, dass sich Frauen mit 30+ oder 40+ nicht für das Thema interessieren. Sie gehen nur etwas diskreter damit um. Inzwischen haben laut Studien in fast 40% der deutschen Haushalte Sextoys ihren festen Platz. Dabei pimpen die meisten Frauen vor allem mit Vibratoren ihr Sexleben. Inzwischen ist die Auswahl riesengroß. Wie also in dem Dickicht immer neuer Sextoys das richtige finden? Nicht jede von uns hat die Zeit und Muße unzählige Geräte auszutesten.

Tipps von Freundinnen sind Gold wert

Als ich vor einiger Zeit eine Reihe von Sextoys getestet habe, kamen mit Abstand die meisten Anfragen. Denn am besten können Frauen Toys empfehlen, die sie selbst schon benutzt haben. Keine noch so gute Anleitung ersetzt die Insider-Tipps einer Freundin und Kennerin. Auch in meinem Mädelskreis werde ich immer wieder nach guten Sextoys gefragt. Natürlich sind Vorlieben unterschiedlich. Ich persönlich stehe etwa Null auf Dildos. Werde ich jedoch gefragt, welches Sextoy ich empfehle, wenn man nur eins kaufen will, ist die Antwort sowas von eindeutig: einen Womanizer. Es ist das einzige Sextoy, das ich kenne, bei der wirklich jede Frau zum Orgasmus kommt. Sozusagen auf Knopfdruck. Ich kann das so sicher sagen, weil ich meine Womanizer schon oft zum Ausprobieren verliehen habe und sehr eindeutiges Feedback bekam. Es gab nicht eine Frau, die den Auflegevibrator hinterher nicht gekauft hat. Darunter auch Frauen, denen es sonst eher schwer fiel zu kommen. Ich weiß, es klingt nach einem PR-Spruch, aber in diesem Fall stimmt es: Der Womanizer liefert eine Orgasmus-Garantie. Bämm.

Warum Womanizer „Premium“?

Fotocredit: Womanizer

Doch trotz des berechtigten Siegeszugs dieses Sextoys gibt es immer noch Frauen, die den Womanizer nicht kennen. Auch deswegen habe ich den nagelneuen Womanizer „Premium“ nur zu gerne getestet, den mir Womanizer samt Bildmaterial freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Ich bin auch bei Sextoys eine Freundin von Qualität. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Copycats bei Klitorisstimulatoren. Doch ich war eine der ersten Nutzerin vom Womanizer, seit das erste Gerät 2013 auf den Markt kam. Seitdem wurde der Womanizer konsequent nach Wünschen von Frauen weiterentwickelt. Ich nutze etwa gerade den Womanizer Pro. Warum also wechseln, wenn ich mehr als happy mit einem Sexspielzeug bin? Vor allem wenn der Anbieter ständig mit Innovationen um die Ecke kommt.

So verfügt der Womanizer „Premium“ etwa über ein völlig neues ergonomisches und weiblicheres Design. Diese neue Generation von Womanizern liegt also anders, durchaus komfortabler in der Hand und lässt sich zum Beispiel auch durch die schlanke Form super zwischen die Beine klemmen, ohne von der Position zu rutschen, so dass die Hände frei sind. Was ich gerade bei der Nutzung mit einem Partner für ein gemeinsames Erlebnis super finde.

Natürlich stimuliert auch bei dieser neuen Geräte-Generation die besondere Air Technologie® die Klitoris durch saugende Luftschwingungen. Über 12 Intensivitätsstufen lässt sich das eigene Lusterlebnis optimal steuern. Die erste Stufe ist besonders sanft, die höchste besonders intensiv. Einer Freundin, die das Gerät auch noch ausprobiert hat und keine Erfahrung mit dem Womanizer hatte, reichte Stufe 3 aus, um intensiv zu kommen. Ich selbst mag es durchaus kräftig stimuliert zu werden, aber die höchste Stufe habe selbst ich noch nie genutzt. Dafür aber schon mal an der Eichel meines Partners ausprobiert. Aber das ist noch eine andere Story.

Autopilot ermöglicht totales Loslassen

Neu beim Womanizer „Premium“, der eine supersofte Silikonoberfläche hat und auch im Wasser benutzt werden kann, ist ein Autopilot-Button. Wer also die Kontrolle ganz abgeben möchte, lässt sich von dem automatischen Stimulationsprogramm überraschen. Man kann vorher einstellen, ob man soft, medium oder intensive beglückt werden möchte und lehnt sich dann einfach nur noch zurück. Eine nette Spielart vor allem für neue Nutzerinnen des Womanizer. Ich selbst behalte aber ganz gerne die Steuerungskontrolle *lach*.

Geworben wird darüber hinaus mit einer Smart Silence Technik. Das Gerät startet erst loszubrummen, sobald es Kontakt mit der Haut hat. Entfernt man den Womanizer „Premium“ von der Haut, wird er sofort leise. Das Thema Lautstärke ist ein großes, gerade wenn man im Hotelzimmer ist oder nicht alleine wohnt. Doch mir hat sich diese Funktion nicht wirklich erschlossen. Ich würde mir eher ein insgesamt leiseres Gerät wünschen, was aber vermutlich nicht so einfach mit der erwünschten Leistung in Einklang zu bringen ist.

Kleiner Wermutstropfen: Beim neuen Design des Womanizer „Premium“ sind die Knöpfe so diskret, das ich zum Beispiel den Einschaltknopf nicht erfühlen konnte, sondern dafür das Licht anmachen musste. Da hätte ich mir eine erhöhte Taste gewünscht – ähnlich wie die leicht zu identifizierende Taste für die Intensitätsstufen. Aber vielleicht ist das ja nur mein Problem.

Würde ich den neuen Womanizer „Premium“ empfehlen? Klares Ja. Auch wenn sicher mein Womanizer Pro auch noch weiter zum Einsatz kommt.

O Diaries: Plattform rund um weibliche Sexualität

Neben dem Premium-Toy gibt es noch eine Neuigkeit aus dem Hause Womanizer. So wurde nämlich vor kurzem unter dem sexy Namen „O Diaries“ eine E-Magazin (in Deutsch und Englisch) gelauncht, das den Anspruch hat, mehr zu sein als irgendeine weitere Plattform mit Listicles über die besten Blow-Job-Tipps. Und in der Tat findet man deutlich anspruchsvollere Inhalte etwa zu Themen wie Geschlechterdiskussion, Selbstliebe, Krisen als Chance und Aufklärung über weibliche erogene Zonen. Reinlesen lohnt sich also, zumal keine schnöde Produktwerbung im E-Mag zu finden ist. Ich hoffe, das E-Mag überlebt im Dickicht der vielen Online-Magazine, die nicht halb so gut sind zum Thema (weibliche) Sexualität.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.