Liebe Suzette, mein Freund schwärmt immer von seiner Ex, die ihre Muskeln beim Sex super einsetzen konnte. Wie bekommt man solche Muskeln? fragt Helena aus Bad Schwartau

Liebe Helena,
hm, wenn ein Typ bei mir dauernd über seine Ex reden würde, bekäme er einen Arschtritt verpasst. Mal abgesehen davon hören sich diese Diskussionen für mich immer nach Nebenkriegsschauplätzen im Bett an. Aber wenn du dich doch eingehend mit dem Thema Vagina-Muskulatur beschäftigen willst, solltest du dir zumindest überlegen, wie dein Boyfriend sein Liebesspiel für dich noch aufpimpen kann. Als Gegenleistung sozusagen. Wir sind ja im Zeitalter der Gleichberechtigung.
Um es gleich vorweg zu sagen: Die Angst von Frauen zu weit oder gar ausgeleiert zu sein, ist der totale Blödsinn. Da müsste man schon sechs Geburten hintereinander gehabt haben. Also, nichts einreden lassen. Aber natürlich kann man die inneren Muskeln trainieren zum Beispiel durch Pilates. Das allerdings dauert. Man kann aber auch prima in der U-Bahn Übungen machen. Einfach die innere Muskulatur anspannen und gefühlt nach oben ziehen, so als müssen man aufs Klo und dürfe aber gerade nicht. Das ist eine 1a-Beckenboden-Übung, ohne dass jemand was mitbekommt. Wenn du unsicher bist, ob du es richtig machst, unterbrich das nächste Mal auf der Toilette einfach kurzfristig das Pinkeln. Dann bekommst du ein gutes Gefühl für die Übung.

Liebeskugeln

Noch einfacher geht es, wenn du regelmäßig Liebeskugeln trägst. Ich würde mit einer kleinen anfangen und dann nach und nach steigern etwa durch größere Kugeln oder indem du zwei trägst. Es gibt Freundinnen, die werden vom Tragen von Liebeskugeln sexuell ganz wuschig. Bei mir ist es eher eine Kopfsache, wie eine innere Vorbereitung auf den bevorstehenden Sex. Und der Moment, wo du vor den Augen deines Liebhabers, die Kugeln rausziehst, ist unbezahlbar.

#SuzetteOh #PussyDiary #feelingsHardcore

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert